Mitarbeiter-Datenschutzrichtlinie

Lippert Components, Inc.

Datenschutzrichtlinie bezüglich personenbezogener Daten von Mitarbeitern

Zuletzt aktualisiert: 28. Oktober 2020

  1. Der Verantwortliche

Um ein Arbeitsverhältnis mit Ihnen eingehen und verwalten zu können, wird Lippert Components, Inc., 3501 CR 6 East, Elkhart, IN 46514, privacy@lci1.com (im Folgenden das „Unternehmen“) der Verantwortliche für die personenbezogenen Daten sein, die im Rahmen Ihres Beschäftigungsverhältnisses mit dem Unternehmen erhoben werden, gemäß DSGVO (Datenschutzgrundverordnung) und/oder anderen anwendbaren, globalen Datenschutzgesetzen und -vorschriften.

Jede Kommunikation bezüglich der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten und der Ausübung der in dieser Datenschutzrichtlinie beschriebenen Rechte kann an die oben genannte Adresse gesendet werden.

  1. Andere abgedeckte Einheiten
  1. LCI Industries Pte. Ltd.
  2. LCI Holding B.V.
  3. LCI Canada Group, Inc.
  4. Kinro Texas, Inc.
  5. Zieman Manufacturing Company
  6. Lippert Components International Sales, Inc.
  7. Lippert Components Manufacturing, Inc.
  8. LCI Transit Corp.
  9. Taylor Made Group, LLC
  10. Curt Acquisition Holdings, Inc.
  11. Curt Manufacturing, LLC
  12. Curt Manufacturing Ltd.
  13. Haulgauge, Inc.
  14. The Hitch Store, LLC
  15. Taylor Made Glass & Systems Limited
  16. Taylor Made Holdings UK Limited
  17. Taylor Made Credit LLC
  18. Trend Marine Products Limited
  19. CS Rail Interiors Inc.
  20. LCI Service Corp.
  21. Innovative Design Solutions, Inc.
  22. LCI Industries B.V.
  23. LCI Industries UK Ltd.
  24. LCI Italy Srl
  25. Lippert Components India Private Limited
  26. Polyplastic Group B.V.
  27. Polyplastic Property B.V.
  28. doubleCOOL B.V.
  29. Delta Glass B.V.
  30. Polyplastic B.V.
  31. Ciesse S.p.A.
  32. Ciesse Med SUARL
  33. Lavet S.r.l.
  34. Femto Engineering S.r.l.
  35. Ke-Star S.r.l.
  36. Lewmar Marine Ltd.
  37. Lewmar Europe Ltd.
  38. Lewmar Marine Trustees
  39. Lewmar Group Ltd.
  40. Lewmar Ltd.

  1. Zwecke der Verarbeitung

Die Erhebung und Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten erfolgt ausschließlich zur Erfüllung der nachfolgenden Zwecke:

  1. für Ihre Beschäftigung beim Unternehmen;
  2. für die Bearbeitung und Auszahlung Ihres Gehalts, Bonus, Aktienzuteilungen, Krankenversicherung, Lebensversicherung etc.;
  3. für Ihre vertraglichen Vergünstigungen und gesetzlich festgelegten Vergütungen;
  4. zur Durchführung aller gesetzlich auferlegten Verfahren bezüglich Sicherheit, Datenschutz sowie Gesundheits- und Umweltvorschriften;
  5. zur Erfüllung aller gesetzlichen und vertraglichen Verpflichtungen im Zusammenhang mit Ihrer Beschäftigung;
  6. zur Bereitstellung von Tools, die für Ihre Beschäftigung erforderlich sind. Eine unvollständige Liste von Beispielen für solche Tools sind eine vom Unternehmen ausgegebene E-Mail-Adresse, eine Mitarbeiter-Identifikationsnummer, eine Telefonnummer und Sicherheitsberechtigungen;
  7. für die berechtigten Interessen des Unternehmens, aber nur, wenn diese nicht durch Ihre Interessen, Rechte oder Freiheiten außer Kraft gesetzt werden; und
  8. Talentmanagement, Leistungsbeurteilungen und Karriereentwicklung.

Die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten erfolgt nach den Grundsätzen der Fairness, Rechtmäßigkeit, Transparenz und des Schutzes Ihrer Privatsphäre und Ihrer Rechte.  Das Unternehmen ist bestrebt, sicherzustellen, dass die Erhebung und Verarbeitung personenbezogener Daten stets verhältnismäßig ist.  Das Unternehmen wird Sie über alle wesentlichen Änderungen bzgl. der Erhebung personenbezogener Daten oder der Zwecke informieren, für die das Unternehmen personenbezogene Daten erhebt und verarbeitet.

Ihre personenbezogenen Daten werden für die gesamte Dauer Ihres Beschäftigungsverhältnisses und auch nach dessen Beendigung verarbeitet, um alle gesetzlich auferlegten Verpflichtungen erfüllen zu können.

Im Zusammenhang mit Ihrer Beschäftigung beim Unternehmen können personenbezogene Daten verarbeitet werden, die gemäß DSGVO und/oder anderer anwendbarer globaler Datenschutzgesetze und -vorschriften als „sensibel“ definiert sind. Daher stellt das Unternehmen eine Mitteilung über die Verarbeitung der folgenden personenbezogenen Daten zur Verfügung:

  1. ein allgemeiner Gesundheitszustand (Krankheitsurlaub, Mutterschaftsurlaub, Verletzung oder andere obligatorische Angelegenheiten gemäß den anwendbaren Arbeitsgesetzen), die Eignung für eine bestimmte Arbeit (welche von Ärzten im Rahmen regelmäßiger medizinischer Untersuchungen festgestellt werden kann, die entweder vom Unternehmen oder von Ihnen veranlasst werden);
  2. die Inhaberschaft eines öffentlichen Wahlamtes (Erlaubnis oder Freistellung von der Arbeit) oder eine religiöse Überzeugung (gesetzlich garantierte religiöse Feiern).

Die sensiblen Daten, die den Gesundheitszustand betreffen (siehe oben C.a), werden am Standort des Arbeitgebers von einem Arzt verarbeitet, mit dem das Unternehmen eine gesonderte Vertraulichkeitsvereinbarung abgeschlossen hat, die ihn oder sie dazu verpflichtet, Maßnahmen zum Schutz Ihrer personenbezogenen Daten zu ergreifen.

Jedes Urteil über die Eignung zur Erfüllung einer Aufgabe oder einer Arbeit wird dem Unternehmen von dem oben genannten Arzt mitgeteilt.

  1. Verfahren zur Verarbeitung

Die Verarbeitung der personenbezogenen Daten für die oben genannten Zwecke erfolgt sowohl automatisch als auch manuell, wie es die anwendbaren Gesetze vorschreiben und wie es die Situation erfordert, und in Übereinstimmung mit den Gesetzen zur Vertraulichkeit und Sicherheit sowie mit den entsprechenden Vorschriften.

  1. Ort der Verarbeitung

Die Daten werden bei Lippert Components, Inc. verarbeitet und gespeichert.

Darüber hinaus können verschiedene Fachleute und/oder Unternehmen, die mit der Durchführung von technischen, Entwicklungs-, Management- oder Verwaltungstätigkeiten beauftragt sind, Ihre personenbezogenen Daten im Namen des Unternehmens verarbeiten. Zu diesen Fachleuten/Unternehmen gehören unter anderem:

LCI

  • Delta Dental
  • Fratarcangeli Wealth Management
  • Lockton
  • UNUM
  • Wage Works
  • Wells Fargo
  • VSP
  • Key Benefits Administrators
  • Cerpass RX
  • ADP
  • Benelogic
  • Principal Mutual
  • Lincoln National
  • UltiPro

CURT

  • Anthem
  • Guardian
  • Cigna
  • Key Benefits Administration
  • Lockton
  • Concur

Europa

  • Workgenda
  • Cobra
  • SDWorx
  • KORU Srl
  • ECO-VERDE SRL
  • INTERCONSULTING SRL
  • EMASEC SERVIZI SRL
  • ANDREA RISTORI
  • E & S sas di Martino A. A. & C.
  • ROBERTO GIANNINI
  • MASSIMO CHEZZI
  • SYNLAB MED Srl
  • MARCELLA GORI
  • ISTITUTO SAN LORENZO
  • CENTRI MEDICI CAMPUS MAIOR
  • MAURO GLIORI
  • PIERO BARBIERI
  • MURGOLO FLORA ISABELLA
  • SERVIZI SANITARI INTEGRATI srl
  • Sei2sei Di Barzini Patrizia
  • GI GROUP SPA
  • ORIENTA
  • SYNERGIE
  • TEMPORARY
  • AREAJOB
  • ALI AGENZIA PER IL LAVORO SPA
  • HUMANGEST
  • RANDSTAD ITALIA S.P.A.
  • ADHR GROUP SPA
  • LIFE IN SPA figline
  • OPENJOMETIS
  • ADECCO
  • STUDIO NENCINI CONSULTING
  • VANNI ASSOCIATI
  • STUDIO CASAVECCHI MORENO
  • EXECUTIVE S.R.L.
  • STUDIO CAMERINI – RODRIGUEZ
  • STUDIO BALLEGGI
  • ADP
  • LABORALIA
  • UNIVA SERVIZI
  • EDENRED ITALIA SRL
  • L'OROLOGIO SOCIETA' COOPERATIVA
  • Scottish Widows
  • Horncastle
  • Locktons
  • Aviva
  • Moorepay
  • ABS (pegasus Opera)
  • Howdens
  • Aviva Solutions
  • Canada Life
  • Norfolk & Norwich University Hospital Trust Health and Wellbeing
  • RBS Natwest
  • Birketts Solicitors
  • Sage Micropay
  • Time Point
  • Willis Towers Watson
  • LAYA Healthcare
  • Drayton Medical Services
  • CSM Ascent
  • Howden Employee Benefits & Wellbeing
  • Aon
  • Aviva
  • Innervate/Dataware
  • Wexas Travel Managerment

Alle vorgenannten Anbieter haben Vereinbarungen unterzeichnet, die sie dazu verpflichten, Maßnahmen zum Schutz Ihrer personenbezogenen Daten zu ergreifen.

  1. Bereitstellung Ihrer personenbezogenen Daten und Folgen einer eventuellen Verweigerung der Bereitstellung

Das Unternehmen kann während Ihrer Beschäftigung Informationen sammeln, einschließlich, aber nicht beschränkt auf:

  • Ihrem Namen, Ihrer Kontaktdaten (Adresse, Telefonnummern, E-Mail-Adresse) und Notfallkontakte;
  • Familienstand und Informationen über Familienmitglieder;
  • Informationen, die während des Einstellungsprozesses gesammelt wurden;
  • Details zu Gehalt und Sozialleistungen, Versicherungs- und Steuerinformationen sowie andere Finanzdetails;
  • Ihrer Staatsangehörigkeit und Ihres Einwanderungsstatus sowie Daten aus zugehörigen Dokumenten (wie Reisepass oder andere Ausweise);
  • Einzelheiten zur Altersvorsorge und Informationen, die für dessen Umsetzung und Verwaltung erforderlich sind;
  • Informationen über Krankheits- und/oder Abwesenheitsaufzeichnungen (enthalten wahrscheinlich sensible personenbezogene Daten);
  • Ihrer rassischer oder ethnischer Herkunft;
  • Strafregisterinformationen;
  • Gewerkschaftsmitgliedschaft (falls zutreffend);
  • Details, die sich aus Ihrem Arbeitsverhältnis ergeben, wie Begutachtungen und Leistungsbeurteilungen, Leistungsmanagement oder Verbesserungspläne, Anwesenheitslisten und Bewerbungen für andere Positionen im Unternehmen; und
  • Informationen über etwaige Beschwerden oder disziplinarische Maßnahmen.

Personenbezogene Daten können von Ihnen, Ihren Personalakten, Ihren Unternehmens-E-Mails, vom Unternehmen ausgegebenen Geräten (wie Computern), Rentenverwaltern, Ärzten oder medizinischem Fachpersonal, Ihrer Gewerkschaft (falls zutreffend) und anderen Mitarbeitern erfasst werden.

Die Bereitstellung bestimmter personenbezogener Daten ist im Zusammenhang mit Ihrer Beschäftigung obligatorisch, da sie durch die staatlichen und vertraglichen Verpflichtungen erforderlich ist, um uns in die Lage zu versetzen, Ihr Recht auf Arbeit und Ihre Eignung für die Stelle zu überprüfen, Sie zu bezahlen, Ihnen Ihre vertraglichen Vergünstigungen zukommen zu lassen und gesetzliche Zahlungen (wie das gesetzliche Krankengeld) zu verwalten. Eine Weigerung, Ihre personenbezogenen Daten ganz oder teilweise zur Verfügung zu stellen, kann dazu führen, dass das Unternehmen nicht in der Lage ist, seine Verpflichtungen aus Ihrem Arbeitsvertrag zu erfüllen und/oder die damit verbundenen Verpflichtungen zu erfüllen, einschließlich, aber nicht beschränkt auf die Zahlung Ihres Gehalts, Ihrer Vergünstigungen und Ihrer Versicherungsverpflichtungen und kann bedeuten, dass wir Sie nicht beschäftigen können.

  1. Kommunikation Ihrer personenbezogenen Daten

Mit Ausnahme der Kommunikation, die zur Erfüllung der dem Unternehmen gesetzlich und vertraglich auferlegten Verpflichtungen erfolgt, können alle gesammelten und verarbeiteten personenbezogenen Daten ausschließlich zu den oben genannten Zwecken auf nationaler oder internationaler Ebene weitergeleitet werden an:

  • staatliche Behörden;
  • Gehaltsabrechnungsprozessoren;
  • medizinische Kliniken gemäß den Verpflichtungen bezüglich Hygiene und Sicherheit am Arbeitsplatz;
  • Versicherungsgesellschaften und Kreditinstitute;
  • speziell von Ihnen beauftragte Gewerkschaften;
  • Ergänzungsfonds;
  • verbundene Einheiten des Unternehmens, die Tochtergesellschaften von LCI Industries sind;
  • Dritte, die das Unternehmen oder ein mit ihm verbundenes Unternehmen für geschäftliche Zwecke einsetzt, einschließlich, aber nicht beschränkt auf, E-Mail- und Sicherheitsverifizierung; und
  • Geschäftsorganisationen, bei denen das Unternehmen Mitglied ist.

Das Unternehmen ist auch verpflichtet, personenbezogene Daten als Reaktion auf rechtmäßige Anfragen von Behörden offenzulegen, einschließlich zur Erfüllung von Anforderungen der nationalen Sicherheit oder der Strafverfolgung.

Darüber hinaus können die folgenden Kategorien von Auftragsverarbeitern und internen/externen Beauftragten im Rahmen ihrer Verarbeitung Zugriff auf Ihre personenbezogenen Daten haben:

  • Mitarbeiter des Personalbüros;
  • Berater und/oder Unternehmen, die auf die Erstellung von Lohnabrechnungen spezialisiert sind, deren Mitarbeiter, Kooperationspartner und Partner, als Bearbeiter und externe Verantwortliche;
  • Fachleute oder Unternehmen, die technische, administrative und/oder Managementdienstleistungen erbringen und im Auftrag des Unternehmens oder einer Tochtergesellschaft von LCI Industries tätig sind.

Informationen über die vorgenannten personenbezogenen Daten und deren Verwendung können beim Unternehmen angefordert werden, indem Sie eine E-Mail an die Adresse privacy@lci1.com senden. Jede Verweigerung der Bereitstellung solcher Informationen durch das Unternehmen kann in Übereinstimmung mit den in Artikel I der DSGVO und/oder anderen anwendbaren globalen Datenschutzgesetzen und -vorschriften behoben werden.  Das Unternehmen und jede Tochtergesellschaft von LCI Industries, die Ihre Daten an Dritte weitergibt, unterliegt weiterhin den Bestimmungen der DSGVO und/oder anderen anwendbaren globalen Datenschutzgesetzen und -bestimmungen für Informationen, die an Dritte weitergegeben werden, einschließlich aller Haftungsbestimmungen für die Weitergabe an Dritte.

  1. Übermittlung Ihrer personenbezogenen Daten ins Ausland

Um die Ausführung Ihrer Arbeit zu ermöglichen, können einige Ihrer personenbezogenen Daten an die anderen Unternehmen weitergegeben werden, die mit LCI Industries verbunden sind, die ihren Hauptsitz außerhalb der Europäischen Union in den Vereinigten Staaten haben.  Wenn Informationen an Unternehmen übertragen werden, die mit LCI Industries verbunden sind, haben wir Sicherheitsmaßnahmen eingerichtet, um zu gewährleisten, dass eine angemessene Sicherheit für die ins Ausland übertragenen Informationen besteht.

Das Unternehmen und LCI Industries halten sich an das EU-US-Datenschutzschild-Rahmenwerk des US-Handelsministeriums bezüglich der Sammlung, Verwendung und Aufbewahrung personenbezogener Daten, die aus der Europäischen Union in die Vereinigten Staaten übertragen werden.  LCI Industries hat sich gegenüber dem US-Handelsministerium zertifiziert, dass es sich an die Prinzipien des Datenschutzschilds hält. Um mehr über die Datenschutzschild-Richtlinie von LCI zu erfahren, besuchen Sie bitte https://www.lci1.com/privacy-shield-policy.  Bei Widersprüchlichkeiten zwischen den Bestimmungen der vorliegenden Datenschutzrichtlinie und den Grundsätzen des Datenschutzschilds sind die Grundsätze des Datenschutzschilds maßgeblich.   Um mehr über das Datenschutzschild-Programm zu erfahren und um unsere Zertifizierung einzusehen, besuchen Sie bitte https://www.privacyshield.gov/

  1. Speicherung Ihrer personenbezogenen Daten

Die von Ihnen zur Verfügung gestellten personenbezogenen Daten werden in unseren Archiven in Übereinstimmung mit den folgenden Parametern gespeichert:

für Aktivitäten in Bezug auf die Verwaltung, die Buchhaltung, die Verwaltung der Gehaltsabrechnung, die Mitarbeiterschulung, vertragliche, rechtliche und prozessuale Aktivitäten: für die Dauer Ihres Beschäftigungsverhältnisses und für einen Zeitraum von bis zu 10 Jahren nach Beendigung Ihres Beschäftigungsverhältnisses.

  1. Rechte des Datensubjekts

In Bezug auf Ihre personenbezogenen Daten können Sie die Rechte ausüben, die Ihnen durch die DSGVO und/oder andere anwendbare globale Datenschutzgesetze und -vorschriften zur Verfügung gestellt werden, und daher können Sie:

  • auf Ihre bei Lippert Components, Inc. gespeicherten personenbezogenen Daten zuzugreifen und eine Kopie der Unterlagen erhalten;
  • die Berichtigung Ihrer personenbezogenen Daten ohne ungerechtfertigte Verzögerung verlangen und erhalten;
  • unter Berücksichtigung der Zwecke der Verarbeitung das Recht haben, Ihre personenbezogenen Daten, die unvollständig sind, durch zusätzliche Informationen zu ergänzen;
  • die Löschung Ihrer personenbezogenen Daten ohne ungerechtfertigte Verzögerung erwirken, wenn:
  • Ihre personenbezogenen Daten für die Zwecke, für die sie erhoben und verarbeitet wurden (also die oben genannten Zwecke), nicht erforderlich sind;
  • die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung nicht mehr besteht und Sie Ihre Einwilligung zu dieser Verarbeitung aufgeben;
  • die Verarbeitung unrechtmäßig wird; oder
  • die Löschung Ihrer personenbezogenen Daten von der Europäischen Union und allen Mitgliedsstaaten verlangt wird, denen das Unternehmen unterworfen ist.
  • die Einschränkung der Verarbeitung verlangen, wenn:
  • es Ungenauigkeiten in Ihren personenbezogenen Daten gibt;
  • die Verarbeitung unrechtmäßig wird, Sie aber Widerspruch gegen die Löschung einlegen und stattdessen die Einschränkung der Verarbeitung verlangen.
  • sich der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten aus Gründen widersetzen, die sich aus einer besonderen Situation ergeben; das Unternehmen wird die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten einstellen, wenn eine solche Verarbeitung entweder nicht durch das Vorliegen berechtigter und zwingender Gründe gerechtfertigt ist, die gegenüber Ihren Interessen, Rechten und Freiheiten Vorrang haben, oder wenn sie nicht zur Verifizierung, Verfolgung oder Verteidigung eines Rechts des Unternehmens in einem Gerichtsverfahren erforderlich ist.

Die oben genannten Rechte können nicht ausgeübt werden, wenn die Speicherung Ihrer personenbezogenen Daten zur Verifizierung, Verfolgung oder Verteidigung eines Rechts des Unternehmens in einem Gerichtsverfahren erforderlich ist.  Wenn Sie eines der oben genannten Rechte ausüben, werden wir uns bemühen, Ihre Anfrage innerhalb eines Monats zu bearbeiten.

  1. Fragen und Beschwerden

Wenn Sie Fragen zu dieser Richtlinie oder der Verwendung Ihrer personenbezogenen Daten haben, wenden Sie sich bitte an das Unternehmen unter der folgenden E-Mail-Adresse: privacy@lci1.com.  Alternativ kontaktieren Sie bitte den Information Commissioner unter www.oic.ie/contact/ oder telefonisch unter +353-1-639-5689 für weitere Informationen über Ihre Rechte und wie Sie eine formelle Beschwerde einreichen können.

Wenn Sie der Auffassung sind, dass die vom Unternehmen durchgeführte Verarbeitung gegen die DSGVO und/oder andere anwendbare globale Datenschutzgesetze und -vorschriften verstößt, oder wenn Sie eine Beschwerde haben, die vom Unternehmen nicht gelöst werden kann, können Sie den Information Commissioner per E-Mail unter www.oic.ie/contact/ kontaktieren oder telefonisch unter +353-1-639-5689, um weitere Informationen über Ihre Rechte und darüber zu erhalten, wie Sie eine formelle Beschwerde einreichen können.

Datenübertragungen ins Ausland fallen unter die unabhängige Streitbeilegungsstelle des EU-US-Datenschutzschilds, die dazu bestimmt ist, sich mit Beschwerden zu befassen und der betroffenen Person unentgeltlich angemessene Rechtsmittel zur Verfügung zu stellen. Diese Stelle kann sein: (1) ein in den maßgeblichen Datenschutzbehörden eingerichtetes Gremium, (2) ein alternativer Streitbeilegungsanbieter mit Sitz in der EU, (3) ein alternativer Streitbeilegungsanbieter mit Sitz in den USA, der vom Datenschutzschild autorisiert ist, der Commissioner.  Unter bestimmten Voraussetzungen haben Sie das Recht, sich auf ein verbindliches Schiedsverfahren zu berufen.  LCI Industries unterliegt den Untersuchungs- und Durchsetzungsbefugnissen der Federal Trade Commission (FTC).

Im Rahmen einer Weiterübertragung trägt das Unternehmen die Verantwortung für die Verarbeitung personenbezogener Daten, die es gemäß dem Datenschutzschild erhält, und anschließend an einen Dritten überträgt, der als Beauftragter in seinem Namen handelt. Das Unternehmen bleibt nach den Prinzipien des Datenschutzschildes haftbar, wenn sein Beauftragter solche personenbezogenen Daten in einer Weise verarbeitet, die mit den Prinzipien nicht vereinbar ist, es sei denn, die Organisation weist nach, dass sie für das Ereignis, das den Schaden verursacht hat, nicht verantwortlich ist.

In Übereinstimmung mit den Prinzipien des Datenschutzschildes verpflichtet sich LCI Industries, Beschwerden über unsere Erfassung oder Verwendung Ihrer personenbezogenen Daten zu klären.  Personen aus der EU, die Anfragen oder Beschwerden bezüglich unserer Datenschutzschild-Richtlinie haben, sollten sich zunächst mit LCI Industries in Verbindung setzen unter: 

Lippert Components, Inc.
3501 Co Rd 6 East
Elkhart, IN 46514
United States of America

E-Mail: privacy@lci1.com


LCI Industries hat sich außerdem verpflichtet, mit dem von den EU-Datenschutzbehörden eingerichteten Gremium in Bezug auf ungelöste Datenschutzschild-Beschwerden, die Personaldaten betreffen, die im Rahmen des Beschäftigungsverhältnisses aus der EU übermittelt wurden, zu kooperieren.